Marketing und Werbung

Fenster schliessen

 

Partnervereinbarung

 
Bitte lesen Sie sich die folgende Partnervereinbarung sorgfältig durch. Sie bildet die rechtliche Grundlage der Partnerschaft zwischen

ottello.de/ottello24.de
activmedia.org
Gudrun Hetzel
Mozartweg 3
96247 Michelau

(im folgenden Vertragsgeber genannt) und dem Partner (Partner) (im folgenden Partner genannt) und ist für beide Parteien verbindlich. 

Sie bestätigen uns Ihr Einverständnis, indem Sie auf den linken Link am Anschluss an diesen Absatz oder am Ende dieses Textes klicken. Dieser führt Sie automatisch zur Anmeldung.

1.) Vertragsgegenstand


Gegenstand des Vertrages ist die gewerbliche Schaltung von elektronischen Anzeigen auf der Webseite des Vertragspartners mit dem Ziel, eine zum gegenseitigen Nutzen geschlossene Werbe- und Betriebskooperation zu gründen.
Dem Partner werden über entsprechend gekennzeichnete Werbemedien Produkte und Dienstleistungen im Rahmen des vom Vertragsgeber zur Verfügung gestellten Programms angeboten, die auf seiner Website enthalten sind.

Der Vertragsgeber stellt dem Vertragspartner eine Auswahl von Werbemitteln 
(Logos, Banner, Grafiken, Texte) sowie eine ausführliche Anleitung zur Einbindung des Programms in die Website des Vertragspartners zur Verfügung. Diese Gebrauchsanweisung ist Bestandteil des Vertrages.
Mit dem Abschluss eines Vertrages, wird dem Vertragspartner eine Partnerkennung zugeteilt. Mit Hilfe der über das Partnerprogramm zugeteilten Link-Codes, werden die Kunden registriert, die über die Webseite des Vertragspartners vermittelt werden.
Der Vertragspartner erhält eine erfolgsabhängige Vergütung von tatsächlich getätigten Umsätzen durch Reisebuchungen, die aufgrund eines direkt geschalteten Links zur Vertragsgeber Website zustande kommen. 

1.1) Kundenschutz
Für Folgebuchungen wird dem Partner ebenfalls die Provision ausbezahlt. 


2) Zustandekommen des Vertrages

Der Vertragsgeber stellt ein Online - Antragsformular zur Verfügung. Nach Übersendung des ausgefüllten Formulars wird der Antrag geprüft und im Falle der Annahme wird diese dem Vertragspartner gegenüber schriftlich bestätigt. Voraussetzung für die Annahme ist, dass der Vertragspartner vollgeschäftsfähig und gewerblich tätig ist.

Der Vertragspartner sichert zu, dass auf seiner Website jede Darstellung oder jeder Hinweis auf kriminelle Handlungen wie Pornografie, Rassenhass oder auf politisch extreme Inhalte unterbleibt.
Sollten in diesem Zusammenhang von Dritten rechtliche Ansprüche gegen den Vertragsgeber gestellt werden, ist der Vertragspartner verpflichtet, den Vertragsgeber von diesen Ansprüchen, insbesondere von Ordnungsstrafen oder Schadenersatz, einschließlich der Kosten einer Rechtsverteidigung freizustellen.

3) Lizenzen

Mit dem Zustandekommen des Vertrages erwirbt der Partner ein nicht übertragbares, jederzeit kündbares Recht, die auf der Vertragsgeber Website zur Verfügung gestellten Materialien zum Zwecke der Werbung durch die Herstellung von Links zur Vertragsgeber Website zu verwenden. Dieses Recht umfasst nicht die Berechtigung, das überlassene Material zu verändern oder anderweitig zu bearbeiten, es sei denn, der Vertragsgeber erteilt hierzu vorher eine schriftliche Genehmigung.

Das Urheberrecht für die Gestaltung der im Rahmen des Partnerprogramms zur Verfügung gestellten Werbemittel, sowie auch für alle anderen auf der Vertragsgeber Website zugänglich gemachten Informationen, liegt beim Herausgeber der Vertragsgeber Website.

Diese Lizenz erlischt mit der Kündigung des Vertrages.
Eine Änderung der URL - Adresse der Website des Vertragspartners ist keine Änderung des Vertrages und lässt seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag unberührt.

4) Aufbau und Pflege der Partner - Website

Der Vertragspartner bindet die im Rahmen des Partnerprogramms zur Verfügung gestellten Werbemittel seiner Wahl in seine Website ein und stellt dadurch eine Verbindung zur Vertragsgeber Website her. Mit Hilfe der zugeteilten Link-Codes identifiziert das Vertragsgeber Registriersystem Kunden, die von der Website des Vertragspartners vermittelt werden. Die Links können auf verschiedene, abgestimmte Bereiche verweisen.
Änderungen an den Links dürfen nur mit Zustimmung des Vertragsgeber erfolgen. Der Vertragsgeber behält sich das Recht vor, die Links jederzeit zu modifizieren.
Die Erstellung von ergänzenden Werbematerialien, die sich auf den Vertragsgeber beziehen, hat im Einvernehmen mit dem Vertragsgeber zu erfolgen. Sie dürfen erst nach vorheriger schriftlicher Zustimmung eingesetzt werden. 

5) Berechnung der Provision

Der Vertragspartner erhält eine für über seine Website zwischen Kunden und Vertragsgeber zustande gekommenen Geschäfte eine Prämie, die sich aus der Netto- Rechnungssumme - ohne Mehrwertsteuer, Versand, Verpackungs- und Versicherungskosten, etc unter Berücksichtigung von Nichtlieferungen und Remissionen errechnet.

Die Höhe der auszuzahlenden Provisionen richtet sich immer nach den tatsächlich vom Veranstalter gegenüber dem Reisebuchenden in Rechnung gestellten Summe.
 

 Möglichkeit Provision Kosten
Standart 4% - Keine -
Gold 6 % 25% einmalig mindestens 1 Buchung im Jahr
Premium 7 % 175,- € einmalig und 35,- € monatlich
ohne Homepage  3%  - kein -
Partner 0,5 % für jeden Umsatz Ihrer Partner

* Diese Provision gilt für jede Stufe - siehe oben I, II oder III
** Die Reisesumme wird mit 100 bewertet und die Provision für die jeweilige Stufe ausbezahlt. 

Grundlage für die Bewertung ist die Provisionstabelle.

Innlandsflüge werden nur mit 25 % der Buchungssumme bewertet.

In jeder Stufe können Sie einen Partnerlink einbauen, dadurch wird der Partner der sich über Ihre Seite anmeldet automatisch Ihnen zugeordnet und Sie erhalten für jeden Umsatz 0,5 % Provision.

Die Vergütungen werden zum Monatsende abgerechnet und ausgezahlt, soweit ein Mindestbetrag von (25 EURO) erreicht ist. Die darunter liegenden Beträge werden in die Abrechnung des folgenden Monats übernommen.

Der Vertragspartner erhält mit seiner ID und dem Passwort Zugriff auf seine persönlichen Online-Statistiken, so dass er sich über den jeweils aktuellen Stand seines Umsatzes sowie der darauf angefallenen Vergütungen informieren kann.

Alle Buchungen, die vor dem Rückreisetermin liegen, werden als "noch offene Umsätze" verzeichnet und nach Ablauf der Frist durch den Vertragsgeber freigegeben.

Soweit Aufträge nicht zur Ausführung kommen oder rückabgewickelt werden ( Stornos ), ohne das dies vom Vertragsgeber zu vertreten ist, entfällt die Vergütung.
Ein Anspruch auf Erstattung von Auslagen und Kosten bei weiterer Werbetätigkeit des Vertragspartners ist ausgeschlossen.

6 ) Pflichten des Vertragsgeber

Der Vertragsgeber stellt dem Vertragspartner alle zur ordnungsgemäßen Einrichtung von Links erforderlichen Informationen zur Verfügung. Maßgebend hierfür ist die vom Vertragsgeber entwickelte Anleitung.
Der Vertragsgeber verwaltet die über die Partner-Links durchgeführten Bestellungen, erfasst das Volumen und die Summe der über die Partner-Links zustande gekommenen Verkäufe, stellt dem Vertragspartner eine Verkaufsstatistik zur Verfügung, erledigt den Versand, die Zahlungs- und Retourenabwicklung und alle damit in Zusammenhang stehenden Kundendienstleistungen.

7) Pflichten des Vertragspartners

Die Verantwortung für die korrekte technische Einbindung der Links liegt ausschließlich im Verantwortungsbereich des Vertragspartners. Er sollte daher nur Links verwenden, die im Rahmen des Partnerprogramms zur Verfügung gestellt werden, andernfalls kann keine Gewährleistung für die korrekte Registrierung und Abrechnung der Verkäufe übernommen werden.

Der Vertragspartner ist verantwortlich für die Einrichtung, den Betrieb und die Pflege, sowie für die Richtigkeit und Korrektheit der Inhalte, die auf seiner Website erscheinen. Die Verantwortlichkeit bezieht sich auch auf den technischen Betrieb der Website, insbesondere der Links zur Website des Vertragsgeber sowie der Sicherstellung, dass die Inhalte der Website nicht Rechte Dritter verletzen oder in anderer Weise gegen Gesetze verstoßen.

Verletzt der Vertragspartner diese Verpflichtungen und entstehen dadurch möglicherweise Schadensersatzansprüche Dritter gegen den Vertragsgeber, so ist der Vertragspartner verpflichtet, den Vertragsgeber von diesen Ansprüchen freizustellen. Dies gilt auch für die Kosten, die zur Abwehr solcher Ansprüche entstehen.

Der Vertragspartner darf seine Website nicht in einer Weise gestalten, die eine Verwechselungsgefahr mit der Website des Vertragsgeber hervorruft, oder den Eindruck erweckt, dass die Website des Vertragspartners die Website ganz oder zum Teil von die des Vertragsgeber ist.

Der Vertragspartner ist nicht berechtigt, Angebote im Namen des Vertragsgeber zu erstellen, anzunehmen oder den Vertragsgeber zu vertreten. Außerdem ist es untersagt, Angaben gegenüber Dritten zu machen , die den Eindruck einer Vertretungsbefugnis erwecken. Bei Verletzungen dieser Pflichten ist der Vertragspartner zum vollen Schadensersatz gegenüber dem Vertragsgeber verpflichtetet.

8) Ende des Vertrages

Der Vertrag kann jeder Zeit ohne Angabe von Gründen von beiden Parteien gekündigt werden.

Der Vertragspartner ist in diesem Falle verpflichtet, alle Banner und Buttons zu löschen. Ein Zurückbehaltungs -oder Aufrechnungsrecht steht ihm nicht zu.

Der Vertragsgeber ist verpflichtet, die bis dahin noch angefallenen Vergütungen aus Verkäufen abzurechnen und auszuzahlen, es sei denn, dem Vertragsgeber stehen Schadensersatzansprüche gegen den Vertragspartner zu.

9) Gerichtsstand

Der Vertrag unterliegt deutschem Recht. Bei Streitigkeiten aus diesem Vertrag wird als Gerichtsstand Deggendorf vereinbart.

10) Vertragsänderungen

Der Vertragsgeber behält sich vor, Regelungen und Bestimmungen dieser Vereinbarung jederzeit zu ändern. Der Partner wird per E-Mail über die Änderungen informiert. Erfolgt keine Kündigung des Vertrages innerhalb einer Woche ab Zugang der Änderung, gilt die Änderung als angenommen.

11 ) Vertraulichkeit

Alle Informationen, insbesondere geschäftliche und finanzielle, Kunden und Käuferlisten, sowie Preis- und Verkaufsinformationen sind vertraulich zu behandeln. Diese dürfen weder direkt oder indirekt für eigene wirtschaftliche oder für andere Zwecke verwendet werden. Die Parteien können hiervon abweichende Vereinbarungen treffen.

Dies gilt nicht für solche Informationen die allgemein bekannt oder über allgemein zugängliche Quellen, die aber nicht die Quellen der jeweiligen Vertragspartei sind, erfahrbar sind. Jede Partei ist berechtigt, solche Informationen weiterzugeben, wenn eine gerichtliche Anordnung besteht, die Weitergabe an solche Personen erfolgt, die einer gesetzlichen Schweigepflicht unterliegen, oder wenn eine gesetzliche Verpflichtung zur Herausgabe besteht.

E-Mail Adressen sowie sämtliche Benutzerdaten dürfen nur für interne Zwecke benutzt werden. Hierfür ist die Erklärung über den Datenschutz, die Bestandteil dieses Vertrages ist, maßgebend

12) Gewährleistung und Haftung

Der Vertragsgeber sichert zu, dass seine Website im Rahmen der aktuellen technischen Möglichkeiten betrieben wird. Für weitergehende Ansprüche wird keine Haftung übernommen.

Im übrigen wird die Haftung der rechtsgeschäftlichen Vertreter, der Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen des Vertragsgeber auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Im Falle vertraglicher Schadensersatzverpflichtung des Vertragsgeber wird die Haftung für Vermögensschäden auf den zum Zeitpunkt des Vertragschlusses voraussehbaren typischen Schaden maximal auf die Höhe der durchschnittlichen monatlichen Werbeeinnahmen der letzten 1 Monate begrenzt. Wird der Vertrag vor dieser Zeit beendet, ist für die Berechnung des Schadens die kürzere Laufzeit maßgebend.

Im Falle des Datenverlustes setzt eine Haftung voraus, dass der Vertragspartner mindestens einmal täglich die Datenbestände per Excel sichert bzw. ausdruckt. 
Auch in diesem Falle wird die Haftung, wie zuvor geregelt, begrenzt.

Eine etwaige Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.


13) Teilnichtigkeit

Ist eine der vertraglichen Regelungen unwirksam, so werden sich beide Parteien bemühen, eine Regelung zu finden, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Vereinbarung möglichst nahe kommt. Die übrigen Bestimmungen des Vertrages bleiben hiervon unberührt.